• VersandGratis Versand ab 49€ in DE (sonst 3,90€)
  • RückversandKostenloser Rückversand in DE
  • schneller VersandRiesiges Lager = schneller Versand
  • KundenserviceTel. Kundenservice 11-18 Uhr: +49 (0)221-82829909

DHB Bund

  • 0

Ein Stück Hockeygeschichte

2. Dezember 2021
Ein Stück Hockeygeschichte

Ein Stück Hockeygeschichte

In diesem Beitrag findet ihr einen schönen Überblick, wie sich Hockey im Laufe der Jahre entwickelt hat. Und zum Schluss gibt es noch eine Übersicht der größten Erfolge der deutschen Hockey Nationalmannschaften.

Hockey gehört nicht zu den bekanntesten Sportarten, aber dafür zu einer der ältesten Mannschaftssportarten der Welt. Sprachlich lässt es sich entweder vom englischen 'hook' (= gekrümmt) oder dem altfranzösischen Wort für Schäferstock 'hoquet' ableiten. Die ältesten Darstellungen der Urform des Hockeys sind ca 3000 bis 4000 alt. Doch das sah noch ganz anders aus. Es wurde mit bis zu 100 Teilnehmern pro Mannschaft und mit hohem körperlichem Einsatz gespielt.

Das internationale Hockey wurde lange Zeit von den ehemaligen britischen Kolonien Indien und Pakistan dominiert, die mit technisch sehr versierten Spielern in ihren Reihen glänzten. Mit dem Übergang zum Spiel auf Kunstrasen (Ende der 1980er Jahre) gewannen Athletik und Taktik gegenüber der individuellen Technik an Bedeutung. Die Länder Niederlande, Spanien, Australien, England, Belgien und Deutschland gelten momentan im Herrenhockey als führend. Bei den Damen sind als aktuell stärkste Nationen Australien, die Niederlande, England, Argentinien und Deutschland zu nennen.

Hockeybild alt

Im mitteleuropäischen Raum wird neben Feldhockey auch Hallenhockey (nur in den Wintermonaten) gespielt, wobei das Regelwerk doch teilweise deutlich von dem des Feldhockeys abweicht.

Während des Mittelalters wurde Hockey als Hurling, Bandy oder Shinty weltweit mit Schwerpunkt auf den britischen Inseln und Irland gespielt. Was besonders ungewöhnlich für die damalige Zeit ist, dass schon damals auch Frauen dieses Spiel spielten. Im 19. Jahrhundert begann dann die moderne Form des Hockeys von Großbritannien aus, seinen Siegeszug um die Welt.

Chronologie:

- 1852 wurde in England das älteste schriftlich überlieferte Hockeyregelwerk der Welt, die „Rules of Harrow“ veröffentlicht
- 1840 wurde in London der erste Hockey-Club „Blackheath Football and Hockey Club“ gegründet
- 1875 die „Hockey-Association“ -  20 Jahre später erster weiblicher Hockey-Verband – „All England Woman's Hockey Association“
- 1896 erstes Hockeyspiel in Deutschland/Bonn zwischen englischen Schülern des Pädagogiums Bad Godesberg und deutschen vom Bonner Königlichen Gymnasium
- 1898 erster Deutscher Hockey Verein der „1. Hamburger Hockey Club“ als erster offizieller Verein gegründet der 1901 in den „Uhlenhorster Hockey-Club“ überging
- 1899 fand das erste Wettspiel der Damenmannschaft des "Berliner Damen Hockey Club" statt
- 1902, wurde der Berliner Hockey-Verband als erster regionaler Hockeyverband in Deutschland gegründet
- 1908 feiert die Schlagstocksportart Premiere bei den Olympischen Spielen
- 1909 wurde der „Deutsche Hockey-Bund“ in Bonn gegründet
- 1970 erster Kunstrasen
- 1971 werden im Feldhockey Weltmeisterschaften ausgetragen
- 1980 wird Hockey auch für Damen-Olympisch
- 1995 die Abseitsregel wurde im Hockey abgeschafft

Mit dem Sport entwickelte sich natürlich auch die Ausrüstung. Früher wurde mit Schlägern aus Holz gespielt, heute bestehen sie aus modernen Kunststoffen, mit denen die Bälle mit einer hohen Geschwindigkeit geschlagen werden können.

Frauen im Hockey-Sport

Damenhockey

Bis heute gehört Hockey mit zu den wenigen Sportarten, die nahezu von genauso vielen Mädchen bzw. Frauen gespielt wird wie von Jungen bzw. Männern weltweit gesehen. Die Niederlande sind hier sogar ein Beispiel, wo mehr Frauen bzw. Mädchen Hockey als Jungen bzw. Männern spielen. Der Umstand, dass auch Frauen schon im 19. Jahrhundert Hockey gespielt haben, ist der Grund, warum bis heute vom 'Damen-' und nicht von 'Frauen-Hockey' die Rede ist. Auch der oft kritisch gesehene Umstand, dass Frauen Röcke tragen, hat seinen Ursprung in der langen Tradition, damals freilich in knöchellangen Röcken.

Titel:

- 1972 München Olympia – Herren Gold (1:0 gegen Pakistan)
- 1976 in Berlin – Damen WM Gold (2:0 gegen Argentinien)
- 1981 in Buenos Aires – Damen WM Gold (3:1 nach 7m schießen gegen die Niederlande)
- 1992 Barcelona – Herren Gold (2:1 gegen Australien)
- 2002 Kuala Lumpur – Herren Gold (2:1 gegen Australien)
- 2004 Athen – Damen Gold (2:1 gegen Niederlande)
- 2006 in Mönchengladbach – Herren Gold (4:3 gegen Australien)
- 2008 Peking – Herren Gold (1:0 gegen Spanien)
- 2012 London – Herren Gold (2:1 gegen Niederlande)